Foto: Wolfgang Hunscher

Konrad Zuse

geboren: 22. Juni 1910 in Wilmersdorf, gestorben: 18. Dezember 1995 in Hünefeld

Konrad Ernst Otto Zuse war ein deutscher Bauingenieur, Erfinder und Unternehmer. Im Jahr 1941 baute Zuse mit der Entwicklung der Z3 den ersten vollautomatischen, programmgesteuerten und frei programmierbaren, in binärer Gleitkommarechnung arbeitenden Rechner und somit den ersten funktionsfähigen Computer der Welt.

Konrad Zuses Z1, die ein ganzes Wohnzimmer füllte und leider im zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Foto: ComputerGeek

1949 gründete er die Zuse KG, die bis 1967 insgesamt 251 Computer baute. Das schnelle Wachstum überforderte das Unternehmen jedoch, 1964 musste Konrad Zuse seine Kapitalanteile wegen Überschuldung abgeben. Das Unternehmen wurde zunächst von der deutschen BBC, Anfang 1967 von Siemens übernommen. Am 1. April 1971 wurde der Firmenname Zuse KG gelöscht.