Timon Frey, Informatiker/in EFZ Systemtechnik; Foto: Manu Friederich / SwissSkills

ICTskills2020: Schweizermeisterschaft der ICT-Berufe

Schweizermeister der Informatik und Mediamatik sind bekannt

Anfang September fanden die ICTskills2020 in Bern statt. 91 junge Informatik- und Mediamatik-Talente traten in vier ICT-Disziplinen an den nationalen Berufsmeisterschaften an. In der Kategorie «IT Software Solutions for Business» heisst der Schweizermeister Thomas Gassmann (LU); der Gewinner in der Disziplin «Mediamatics» ist Sylvain Muggli (VD); in der Kategorie «IT Network Systems Administration» ist es Timon Frey (SG); und Tom Diggelmann (BE) holte Gold in der Kategorie «Web Technologies».

Sie haben unter Hochdruck Software programmiert, Internetauftritte entwickelt, Serverdienste konfiguriert, Marketingkonzepte erstellt – und dabei Höchstleistungen erbracht: 91 Informatiker/innen EFZ und Mediamatiker/innen EFZ kämpften vom 9. bis 12. September 2020 an den nationalen Berufsmeisterschaften ICTskills2020 in vier ICT-Kategorien um den Schweizermeistertitel.

Die Gewinnerinnen und Gewinner der ICTskills2020 im Überblick

IT Software Solutions for Business (Applikationsentwicklung):
Platz 1: Thomas Gassmann, SwissGRC AG, LU
Platz 2: Benjamin Raison, Credit Suisse, ZH
Platz 3: David Hodel, Leuchter IT Solutions AG, LU

Mediamatics:
Platz 1: Sylvain Muggli, Swisscom AG, VD
Platz 2: Gian Baeriswyl, Login, FR
Platz 3: Lea Bongni, Bundesamt für Verkehr BAV, FR

IT Network Systems Administration (Systemtechnik):
Platz 1: Timon Frey, Ivoclar Vivadent AG, SG
Platz 2: Sven Gerber, Predata AG, BE
Platz 3: Lars Schönberg, Organisation und Informatik der Stadt Zürich, ZH

Web Technologies:
Platz 1: Tom Diggelmann, novu GmbH, BE
Platz 2: Pascal Luginbühl, Siemens Schweiz AG, AG
Platz 3: Marcel Luchsinger, Universität Zürich, ZH

Karrieresprungbrett und Fachkräfte-Zulieferer
Die Berufsmeisterschaften fördern Talente und bieten jungen Menschen die Gelegenheit, ihre Fachkompetenz zu demonstrieren und ihre berufliche Karriere zu starten. Qualifizierte Fachkräfte sind im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) besonders gefragt. Durch die digitale Transformation in allen Branchen nimmt der ICT-Fachkräftebedarf in den kommenden Jahren drastisch zu, wie eine aktuelle Studie von ICT-Berufsbildung Schweiz zeigt. Der beruflichen Grundbildung kommt dabei eine zentrale Rolle bei der Deckung des zunehmenden Bildungsbedarfs zu. In den letzten zehn Jahren wurde die Zahl der ICT-Lehrstellen um 43 Prozent auf 9’700 erhöht. «Dies ist den Ausbildungsbetrieben zu verdanken, die vorausschauend in unseren ICT-Nachwuchs investieren», hebt Serge Frech, Geschäftsführer von ICT-Berufsbildung Schweiz, hervor.

Die ICTskills2020 wurden von ICT-Berufsbildung Schweiz mit der Unterstützung der Schweizerischen Post, Swisscom AG, gateway.one, Cisco und HP in der gibb Berufsfachschule durchgeführt.

Weitere Informationen zu den ICTskills2020: www.ict-skills.ch